Der TTC-Dansweiler startete zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte am 15. Februar 2020  eine Kohlwanderung, anstelle des Vereinsempfang,  Die Teilnahme war dementsprechend groß. 40 Personen hatten sich dafür angemeldet. Bei strahlendem Sonnenschein trafen wir uns um 14.00 h am Sängerheim. Mit Bollerwagen, Kölsch und etwas Proviant, zogen wir durch den Dansweiler Wald. Der Weg war ca. 4,5 km lang. Die Wanderung wurde durch einige Spiele, die die  Mitglieder absolvieren mussten, aufgelockert. Der Ordnung halber sei hier allerdings erwähnt, dass vorher zwei Teams gebildet wurden, die gegeneinander antreten mussten. Der Gag nach jedem Spiel war, dass jeder Gewinner danach einen Schnaps trinken musste (sollte). Es war ein Heidenspaß, und die Stimmung steigerte sich von Spiel zu Spiel. Jeder kam auf seine Kosten.

Gegen 18.00 h trafen wir uns dann zum Grünkohlessen im Sängerheim. Unser Vorsitzender setzte anschließend musikalisch noch einen drauf. Alle waren der Meinung, dass es eine gelungene Veranstaltung war, und wir dies im nächsten Jahr wiederholen sollten. Der Abend klang feucht fröhlich aus.

Am 13. Februar veranstaltete der TTC-Dansweiler das traditionelle Karnevals-Ping-Pong in der Dansweiler Mehrzweckhalle. Die Mitglieder kamen wieder in originellen Karnevals-Kostümen. Auch wurde wieder der heiß begehrte Rundlauf gestartet. In diesem Jahr bekamen die Sieger einen kleinen Piccolo. Es wurde wieder ein kleiner Imbiss und ein frisches Kölsch gereicht. Bei traditioneller Karnevalsmusik war dar Abend wieder eine gelungene Veranstaltung.

Am 23. November fand unser Brettchen Doppelturnier statt.

Beim Brettchenturnier erhält jeder Spieler den gleichen Schläger. Der Schläger hat einen reinen Gummibelag mit Außennoppen. Die Mannschaften wurden zugelost, so dass Niemand wusste mit wem er zusammen spielen wird. Es wurde in zwei Gruppen, Jeder gegen Jeden, gespielt. Danach folgten die Platzierungsspiele. Sieger des Turniers wurden Dieter Meyer und Bernd Engels, die im Endspiel die Paarung Bernd Knüver und Gerd-Dieter Baldus glatt in drei Sätzen schlugen. Dritte wurden Helmut Hundenborn und Pietro Lo Baido durch einen 3:2 Sieg gegen Max Baldus und Heinz Hoef-Emden. Im Anschluss gab es dann wie bei uns üblich, einen gemütlichen Teil. Dieses Mal allerdings ohne Grillen, dafür mit Pizza und viel leckerem Kölsch.

Am 5. Oktober haben wir das 35 jährige Bestehen unseres Vereins gefeiert.

Der Tag begann um 8.00 h mit einer gemeinsamen Fahrt im Bus nach Maastrich. Dort hatten wir ein reichhaltiges Frühstück in einer Brasserie direkt an der Maas. Im Anschluss daran ging es mit einer Schiffstour auf der Maas weiter zu den Grotten von St. Pieter. In zwei Gruppen wurden wir durch  die Grotten geführt und dabei über die Nutzung als Steinbruch in  den vergangenen Jahrhunderten informiert. Die Nutzung als Luftschutzbunker im zweiten Weltkrieg ist an vielen Stellen in den Grotten heute noch zu sehen. Das ganze Stollensystem der Grotten steht unter Denkmalschutz. Nach der Besichtigung ging es mit dem Schiff zurück nach Maastrich. Hier hatte dann jeder noch zwei Stunden zu freien Verfügung, ehe der Bus uns dann wieder nach Dansweiler zurück brachte. Am Abend wartete ein Buffet im Sängerheim auf uns. Danach Unterhielt uns ein Zauberer der besonderen Art. Gegen 21.00 endete das offizielle Programm.

Es war mal wieder ein richtig toller Tag und eine gelungene Veranstaltung.

An unserer diesjährigen Vereinsmeisterschaft nahmen 18 Vereinsmitglieder teil.

Es wurde in zwei Klassen gespielt. In jeder Klasse wurden in zwei Gruppen die Teilnehmer für die Platzierungsspiele ermittelt. In der Klasse B erreichte Giampiero Chianella durch ein hart umkämpftes 3:2 gegen Max Baldus den dritten Platz. Im Endspiel setzte sich Jürgen Weigel gegen Jörg Schönbrodt mit 3:0 durch und durfte den Siegerpokal aus der Hand des Bürgermeisters entgegen nehmen, genau wie Horst Wiesel, der Sieger der Klasse A. Horst Wiesel schlug im Endspiel Bernd Knüver in 3:2 Sätzen. Dritte wurde Christiane Leschenar, die Hans Willi Fischer mit 3:0 Sätzen besiegte. Nach Grillen und Siegerehrung durch unseren Bürgermeister Frank Keppeler ging es zum gemütlichen Teil der Feier über.

Dabei rannen dann noch etliche Kölsch durch die Kehlen der Feiernden.

TTC Neujahrsempfang am 20.1.2019

Auch in 2019 lud der TTC wieder zu seinem Neujahrsempfang.

Ab 11:00 Uhr wurden die Mitglieder und ihre Partner mit einem Glas Sekt im Sängerheim begrüßt. Um 13:00 Uhr wurde dann das reichhaltige Buffet eröffnet. Nach dem Nachtisch ging es mit einem Programm, gestaltet aus Beiträgen der Mitglieder, weiter. Zum Vortrag kamen Gedichte und Geschichten und auch musikalische Beiträge auf Trompete und Gitarre. Die Musiker wurden dabei durch den Gesang der Anwesenden kräftig unterstützt.

Mit anschließendem Kaffeetrinken und Kuchenessen ging der Neujahrsempfang dann gegen 16:00 Uhr zu Ende.

Rüstige Rentner mit schnellem Ballwechsel: TTC Dansweiler trägt erstmalig Brettchenturnier aus

Premiere bei den Tischtennis-Spielern des TTC Dansweiler: Erstmalig wurde am Samstag in der Mehrzweckhalle in Dansweiler das Brettchenturnier ausgetragen. Die Besonderheit dabei: Alle 16 Sportler, darunter viele Seniorinnen und Senioren, spielen mit einem einfachen Sperrholzschläger mit Noppenbelag aber ohne Schwamm. Dieses einfache Sportgerät führt zu ungewohnten Ballwechseln und fordert die Spieler in besonderem Maße.

Als Gewinner des Turniers nahm Matthias Mücke den Siegerpokal von Bürgermeister Frank Keppeler entgegen.

Nach der Pokalübergabe gab es für die Vereinsmitglieder noch eine Überraschung: Simon Bötjer von den Stadtwerken Pulheim überreichte den Vereinsförderpreis von 500 Euro an den 1. Vorsitzenden Hans-Willi Fischer.

„Ich bin beeindruckt von dem sportlichen Ehrgeiz und dem geselligen Miteinander des Vereins – ein Paradebeispiel für die bunte Vereinsvielfalt in Pulheim“, sagte Simon Bötjer von den Stadtwerken Pulheim.

Der Verein hatte bereits im Jahr 2016 durch die Förderspende der Stadtwerke eine dringend benötigte Tischtennisplatte anschaffen können. In diesem Jahr ist geplant, professionelle Trainerstunden zu finanzieren, um die Spielweise individuell zu verbessern.

Bildunterschrift: vl.n.r.: (Hans-Willi Fischer, 1. Vorsitzender, Bürgermeister Frank Keppeler, Turniersieger Matthias Mücke, Simon Bötjer (5.v.l), Stadtwerke Pulheim und die SportlerInnen des TTC Dansweiler).